Posts Tagged ‘hamburg’

hey-ho & a bottle of rum – st. pauli

July 11, 2011

im freudenhaus kommt freude auf. wer eine seitenstraße der reeperbahn einschlägt, findet ein mekka für liebhaber der härteren spielarten.

come in and find out.

nein, man muß nicht im schwarzledernen gimp-outfit komplett mit maske und quietschrotem ball-knebel aufschlagen.  das wäre eher unpraktisch, gibt es hier doch eine gigantische auswahl harter spirituosen, die einem das herz aufgehen lässt.

voll voller flaschen.

eine karte mit ca. 3 seiten single malts, 3 seiten rum, gin … habichnichtgezählt bereitet schon vor der ersten bestellung schwindelgefühle, zum glück ist aber der freundliche, hervorragend informierte herr hinter der theke jederzeit bereit, empfehlungen auszusprechen, zu beraten & zu erklären.

für mich als relative newb(unny) in sachen single malts war es zum beispiel ausgesprochen hilfreich zu erfahren, dass der von mir vollmundig als absacker georderte ardbeg ‘lord of the isles’ wesentlich mehr gekostet hätte, als ich zu dieser späten stunde investieren wollte.

stattdessen beschränkte ich mich auf einen 15 yr. ardbeg; der zweite drink – eine empfehlung des freundlichen keepers – war ein umweltfreundlicher irischer whiskey namens green spot ‘-)

es wird sehr großzügig eingeschenkt, der laden hat eine wunderbare spelunken-atmosphäre & verstaubten scotch-snobismus sucht man hier gottlob vergebens.  im gegenteil: man fühlt sich willkommen und möchte am liebsten mal eine woche im freudenhaus verbringen und sich durch die rum-liste trinken.  von mir aus auch im gimp-suit, dann aber ohne maske oder knebel.

cheers.

Advertisements

leere versprechen…

June 18, 2011

auf der reeperbahn tags um halb 2

also, wenn das die “welt des sex” ist, ist es um den sex schlechter bestellt als bisher vermutet.