fensterplack

June 20, 2009

call me überempfindlich – aber immer, wenn ich mit der bvg unterwegs bin, achte ich mit an neurose grenzender sorgsamkeit darauf, mich nicht an die fenster zu lehnen, um nur bloß nicht mit dem von mir als ‘fensterplack’ identifizierten phänomen in berührung zu kommen.  fensterplack sind diese fiesen fettschmieren, die anderer leute gesichter (haare? patschehändchen?  wer weiß das schon, wer will das wissen…) dort hinterlassen haben.  es gibt sie in verschiedenen formen & größen, meistens allerdings ziemlich genau in kopfhöhe, weswegen mir erste oder zweite vermutung am naheliegendsten scheint.  das endprodukt ist in jedem fall ein ungutes.  pfui spinne.  neben den allgegenwärtigen spuckepfützen auf bahnsteigen, an bushaltestellen und auf den bürgersteigen in meiner ‘fiese dinge top ten’ ganz oben.  bah.

Tags: , , , ,

2 Responses to “fensterplack”

  1. Erika Says:

    eeeeeeewwwww! That shit is nasty – it grosses me out every time I take public transportation! The BVG is particularly bad, but Israel’s “Egged” gives it a run for its money. And the fact that it’s HEAD-HEIGHT always makes me think of greasy scalp…

  2. lakritze Says:

    Tjaha. Und das sind nur die Placken, die man sieht

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: